Über Uns

Wir sind ein engagiertes Team von Fahrradmechaniker*innen.

Unser Motto ist: möglichst alles reparieren, statt zu entsorgen.

Unsere Spezialität: Reparaturen mit dem Baujahr entsprechenden Originalteilen.

Falls etwas nicht mehr zu retten ist, müssen es ja nicht immer Neuteile sein. Dann greifen wir gern auf unsere große Sammlung an originalen Vintage-Ersatzteilen zurück. Selbstverständlich sind die generalüberholt und geprüft.
Denn wir verstehen unsere Kundschaft, wenn die Optik ihrer stylischen Vintageräder erhalten werden will. Ein Neuteil paßt da oft gar nicht, „verschandelt“ nicht selten das Erscheinungsbild.
Egal ob Vintage-Alltagsrad oder edles Stahlrahmen-Rennrad. Wir geben unser Bestes, den Originalzustand so gut wie möglich zu erhalten. Auch komplette Restaurierungen sind möglich.
Besondere Herausforderungen sind für uns kein Problem. Sei es eine alte Nabenschaltung von Sturmey Archer oder Sachs (Torpedo, Pentasport…). Sei es Shimano 600 oder Campgnolo S-Record.
Zudem zählt für uns die Nachhaltigkeit und damit der Umweltschutz und der Klimaschutz. Es muß nicht immer ein Neuteil sein, wenn ein Gebrauchtteil bereits vorhanden ist und auf seinen Einsatz wartet. Zudem sind diese in der Regel auch billiger als ein gleichwertiger Neuteil.

Doch wir gehen auch mit der Zeit. Die aktuellen Entwicklungen gehen nicht an uns vorbei. Wir sind u.a. kompetent bei hydraulische Bremsen, neuesten Nabenschaltungen und Antrieben mit Zahnriemen.
Doch gerade diese neuesten Entwicklungen müssen regelmäßig gewartet werden. Dann haben sie ein langes Leben und sind nachhaltig.

Und weil wir uns stark für Nachhaltigkeit engagieren, sind wir auch Mitglied im Wiener Reparaturnetzwerk. Das heißt, bei uns ist der Wiener Reparaturbon einlösbar.

Radlheim Fünfhaus politisch:

Wir sind ein Kollektiv das derzeit 5 Mechaniker*innen umfasst, die neben der Leidenschaft mit Fahrrädern zu arbeiten, den Anspruch hierarchiearm und selbstbestimmt agieren zu können, sowie die Überzeugung teilen, dass das Fahrrad funktional und kulturell essentieller Bestandteil einer plausiblen Alltagspraxis sei.

Die wirtschaftliche Ambition unseres Gewerbes endet daher bei einer fairen Bezahlung von Arbeit und dem gesichertem Erhalt unseres Raumes.